"FF Bocksdorf: Sirene/T1/Pumparbeiten(Gewitter)/Bocksdorf/Grabenstraße/**/(19:30)" - So lautete der erste Alarmierungstext am Abend des 12. Juni 2018. Kurze Zeit später rückte das RLFA 4000 und das KLF aus. Am Einsatzort angekommen sahen sie das große Mengen Schlamm vom nebenanliegenden Acker zu einem Haus angeschwemmt wurde. Der Schlamm drohte den Keller zu überfluten. Zuerst wurde eine Schneise gegraben um den Schlamm ungehindert ablaufen lassen zu können. Danach wurde mit Sandsäcken ein Damm errichtet.
Während des ersten Einsatzes wurden sie von der LSZ informiert, dass ein Keller in der Siedlungsstraße überschwemmt ist. Die Besatzung des KLF rückte sofort zur neuen Adresse aus. Der Keller war ca. 40 cm überschwemmt. Mit mehreren Pumpen wurde der Keller ausgepumpt und im Anschluss wurde der Keller noch mit dem Nasstrockensauger ausgesaugt. Um ca. 22 Uhr rückten sie zur letzten Einsatzadresse aus. Eine Künette von einem Feuerwehrkameraden war ebenfalls überschwemmt und auch diese wurde dann noch ausgepumpt. Um ca. 22:30 rückte das letzte Fahrzeug ein. Am Tag darauf wurden die verwendeten Geräte gereinigt und versorgt damit sie für den nächsten Einsatz wieder einsatzbereit sind.

  • Unwettereinsätze
  • Unwettereinsätze
  • Unwettereinsätze
  • Unwettereinsätze
  • Unwettereinsätze
  • Unwettereinsätze
  • Unwettereinsätze
  • Unwettereinsätze

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info