Am Samstag, dem 2. Juni 2019, wurde durch die Feuerwehren Ollersdorf i. Bgld. und Stegersbach in Ollersdorf eine technische Übung abgehalten. Das  Szenario sah einen Verkehrsunfall an einer steilen Bachböschung mit mehreren verletzten und einer eingeklemmten Person vor. Ziel war es, die Einsatzstelle an der stark frequentierten Straße abzusichern, die verunfallten Personen mit hydraulischem Rettungsgerät zu retten und austretende Betriebsmittel, die in den nahen Bach gelangt waren, zu binden und abzuschöpfen.

Dabei wurden durch die FF Ollersdorf die Absicherungs- und ersten Rettungsmaßnahmen der nicht eingeklemmten Person durchgeführt sowie Ölsperren errichtet. Die nachgerückte FF Stegersbach stellte das hydraulische Rettungsgerät zur Verfügung, mit welchem ebenfalls die „Ollersdorfer“ die entsprechenden Rettungsmaßnahmen der eingeklemmten Person durchführten. Dazu wurde ein Fahrzeug mehr oder weniger in sämtliche Einzelteile zerlegt.

Im Zuge der Übung gab es leider einen Echteinsatz für das Kranfahrzeug der FF Stegersbach, sodass einzelne Teile der Übung nicht durchgespielt werden konnten – dies wird aber nachgeholt.

Diese Übung stellt den Grundstock für ein künftiges Zusammenwirken im Fall eines technischen Einsatzes dar – es ist somit sichergestellt, dass örtliche Einheiten mit Gerät der Stützpunktwehr arbeiten können und dadurch die Mannschaft der  Stützpunktwehr entlasten.

  • Übung FF Ollersdorf/FF Stegersbach
  • Übung FF Ollersdorf/FF Stegersbach
  • Übung FF Ollersdorf/FF Stegersbach
  • Übung FF Ollersdorf/FF Stegersbach
  • Übung FF Ollersdorf/FF Stegersbach
  • Übung FF Ollersdorf/FF Stegersbach
  • Übung FF Ollersdorf/FF Stegersbach
  • Übung FF Ollersdorf/FF Stegersbach

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info