Nicht einfach gestaltete sich der Jarheswechsel für so manche Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren in Bezirk Güssing. Bereits am Silvestertag, dem 31. Dezember 2019, wurden diese zu einem Hubschrauberabsturz am Flughafen in Punitz gerufen - der ORF und die Medien berichteten bereits ausführlich darüber. Ein Kleinhubschrauber war aus unbekannter Ursache beim Landeanflug gecrasht - die Passagiere und der Pilot unbestimmten Grades verletzt.

  • Hubschraubercrash in Punitz

(Foto: ORF Burgenland)

 

Am Neujahrstag riefen die Sirenen bereits früh am Morgen zu einem Gartenhütten- und Heckenbrand nach Rauchwart.Unter Einsatz von schwerem Atemschutz und Wärmebildkameras konnten Glutnester rasch gefunden und der Brand schließlich gelöscht werden.

  • Brand in Rauchwart
  • Brand in Rauchwart

(Fotos: FF Rauchwart)

 

Auch in Stegersbach mussten die Kameradinnen und Kameraden bereits am 2. Jänner 2020 zu einer Fahrzeugbergung im Bereich der Hotelanlagen bei der Therme ausrücken. Ein Leichtfahrzeug war von der Straße abgekommen und in der Böschung zum Liegen gekommen. Dabei wurde eine Person unbestimmten Grades verletzt.

  • Fahrzeugbergung in Stegersbach
  • Fahrzeugbergung in Stegersbach

(Fotos: FF Stegersbach)

 

 

 

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info