Gegen 6:30 Uhr am Samstag, dem 18. Juli 2020, wurde die Freiwillige Feuerwehr Stinatz mittels Stillem Alarm zu einer Türöffnung alarmiert. Das Rote Kreuz benötigte Unterstützung.  Ein Patient war nicht erreichbar. Die Kameraden aus Stinatz verschafften sich Zutritt über ein Fenster und ermöglichten somit in Folge den Mitarbeitern des  Roten Kreuzes den Zutritt zum Gebäude und dem Patienten. Dieser wurde entsprechend versorgt. Nach rund 45 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr beendet und die Mannschaft konnte wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

 

 

  • Türöffnung Stinatz

 

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info