Verirrt hatte sich ein PKW-Lenker am 23.1 zwischen Stinatz und Litzelsdorf.
Um 20:50 Uhr wurde die FF Stinatz deshalb von der LSZ Burgenland mittels Sirene alarmiert und rückte innerhalb kürzester Zeit mit 27 Mann/Frau und allen Fahrzeugen zum Einsatz aus.
Die erste Erkundung ergab, dass sich ein ortsunkundiger PKW-Fahrer in ein Waldstück verirrte und ca. 150 Meter abseits der Straße steckenblieb.
Aufgrund dieser Situation wurde ein Traktor nachalarmiert, der das Fahrzeug aus seiner misslichen Lage befreite.
Verletzt wurde niemand und der PKW-Fahrer konnte seine Fahrt anschließend fortsetzen. Nach ca. 45 Minuten war der Einsatz beendet.
 

Wir auf Facebook

LSZ-Info