Am Donnerstag, dem 3. Jänner 2019, wurden die Wehren Deutsch Tschantschendorf, St. Michael und Güssing am frühen Abend mittels Sirene alamiert - Verkehrsunfall auf der Bundesstraße. Beim Eintreffen der FF Deutsch Tschantschendorf am Einsatzort waren bereits die Polizei und die FF Sankt Michael vor Ort. Die Bundesstraße wurde großräumig durch die Polizei gesperrt und eine Umleitung über das Ortsgebiet von Tobaj und Deutsch Tschantschendorf eingerichtet.
Durch die FF Deutsch Tschantschendorf wurde der umfassende Brandschutz sichergestellt. Die FF Sankt Michael befreite 2 Personen aus den Unfallfahrzeugen. Der beteiligte Bus war ohne Passagiere unterwegs, der Busfahrer  unverletzt. Die befreiten Personen wurden dem Notarzt zur weiteren Versorgung übergeben und in das KH Güssing gebracht.
Die verunfallten PKW wurden durch eine Fachfirma bzw die Stadtfeuerwehr Güssing geborgen und sicher abgestellt. Der Bus konnte seine Fahrt selbständig fortsetzen. Abschließend wurde die Straße durch die Feuerwehr und die Straßenverwaltung gereinigt und wieder für den Verkehr freigegeben.
 
  • VKU Dt. Tschantschendorf
  • VKU Dt. Tschantschendorf
0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info