Am späten Ostersonntag-Nachmittag kam ein PKW-Lenker aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug von der Straße ab. Die Stützpunktfeuerwehr Eberau wurde, neben Rotem Kreuz und Polizei, zum Einsatz gerufen. Streng nach Vorschrift wurde die Mannschaft mit NMS-Masken (Nase-Mundschutz-Masken) sowie Gumminhandschuhen ausgerüstet, um den Einsatz ungefährdet für die eigene aber auch die Gesundheit der verunfallten Person abwickeln zu können. Der unbestimmten Grades verletzte PKW-Lenker wurde von den Rettungskräften in das Krankenhaus Oberwart gebracht.

Die Feuerwehr Eberau übernahm die Absicherung der Einsatzstelle sowie die Bergung und das gesicherte Abstellen des Unfallfahrzeuges. Nach Beendigung der Einsatztätigkeit wurde die Straße durch die Polizei wieder für den Verkehr freigegeben.

 

  • Fahrzeugbergung
  • Fahrzeugbergung
  • Fahrzeugbergung

0
0
0
s2sdefault

Wir auf Facebook

LSZ-Info