Am Dienstag, dem 27. September 2022, wurde die FF Kukmirn mittels Sirene um 15:55 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der L250, Neusiedler Straße, gerufen. Mitalarmiert waren auch die Polizei und der Rettungsdienst sowie die FF Limbach. Gemäß Alarmierung gab es eine eingeklemmte Person in einem Unfallfahrzeug.

Auf der regennassen Fahrbahn waren aus ungeklärter Ursache im Kreuzungsbereich in Richtung Kukmirn/Limbach zwei PKWs kollidiert. Dabei wurde eine Person schwer verletzt. Der Rettungsdienst (Rotes Kreuz) und die Einsatzkräfte retteten die schwer verletzte, Gott sei Dank aber nicht eingeklemmte Person, aus dem Unfallfahrzeug und übergaben diese anschließend der Crew des Notarzthubschraubers C16. Mittels Hubschrauber wurde die verletzte Person in ein Krankenhaus transportiert.

Die Feuerwehren Kukmirn und Limbach kümmerten sich in Folge auch um die zweite verletzte Person, die ebenfalls dem Rettungsdienst (Rotes Kreuz) übergeben wurde. Nachalarmiert wurde die FF Stegersbach, die mittels Kran die Bergung der Unfallfahrzeuge vornahm. Die Straße war während des gesamten Einsatzes gesperrt. Nachdem diese gereinigt und die Unfallfahrzeuge gesichert abgestellt waren, gab die Polizei die Straße gegen 17:45 Uhr wieder für den Verkehr frei.

  • VKU Kukmirn - L250
  • VKU Kukmirn - L250

Wir auf Facebook

LSZ-Info